Tag 2 "Geniales Frühstück"

July 2, 2018

 Back to Basic!

Ayurveda, das Wissen vom Leben, liebevoll verpackt in Empfehlungen die genau auf Dich abgestimmt sind. Du lernst dich wieder zu beobachten und zu fühlen was Dir gut tut. Ab heute hast du ein starkes Werkzeug zur Hand, welches Dich unterstützt und keine Verurteilung mehr zulässt. Du darfst so sein wie Du bist und kannst Dich an dem Werkzeug Ayurveda bedienen, um Leichtigkeit und Lebensfreude in Dein Leben zu holen. Hallelujah!! 

 

Wusstest Du, das Du  bis zu 250 Entscheidungen vor 12.00 Uhr Mittags triffst ? Stehe ich mit dem linken oder rechten Fuß auf oder schmeiße ich den Wecker zu erst an die Wand? Schwarze oder weiße Socken? Esse ich Toast oder Müsli zum Frühstück? Viele Entscheidungen machen wir unbewusst.  Wow, was für ein Start in den Tag. 

 

Ich habe heute Morgen schon leichten Hunger. Der "heiße Starter" hat seinen Dienst getan und meinen Motor in Gang gesetzt. Die Ayurvedische Küche ist ein Energiesparmodell für den Körper, es wird überwiegend warmes, gekochtes Essen zubereitet. Die Verdauung hat es leichter und die gesparte Energie kann in andere Projekte fließen. Somit ist das Frühstück auch warm. 

 

Oha, das wird spannend! Das war mein erster Gedanke, als ich vor 2 Jahren mein erstes, warmes, ayurvedisches Frühstück zu mir nahm. Ich kannte bisher nur, wenn warm, dann Rührei. Nun gut  der Mutige wird belohnt!!

 

Birne  küsst Pflaume  Porridge

 

 

Allein die Herstellung eines Porridge ist etwas Besonderes. Der Morgen startet mit aromatischen Düften von Zimt und frischem Ingwer.

 

Als Erstes dünstest Du den klein, gehackten Ingwer, in 2 EL Ghee oder Kokosfett an. Ca. 1 Minute, dann gibst Du 1/4 TL Zimt, 1 Prise Salz und 1 TL Rohrohrzucker hinzu. Einmal gut durchrühren und 3 EL Getreideflocken dazu geben, alles gut mischen und mit 2 1/2 Tassen guter Bio-Milch  oder Wasser aufgießen.  ca. 10 Minuten köcheln lassen bis ein Brei entsteht. 

 

In einem zweiten Topf, die klein gewürfelte Birne und 3 Pfläumchen, mit 1 TL Ghee, 1/4 TL Kurkuma andünsten und leicht im eigenem Saft oder etwas Wasser, 3-5 Minuten köcheln lassen. 

 

Finale! Nimm Dir Deine Lieblingsmüslischüssel und fülle Sie mit Porridge  und gedünsteten Birnen sowie Pflaumen. Gib gehackte Pistazien dazu und süße noch etwas mit Honig oder Agavendicksaft. Nicht vergessen, das Auge ist auch mit.  Lass der Dekoqueen in Dir, freien Lauf. 

 

   Birnen küsst  Pflaume  Porridge

 Ich wünsche Dir einen wundervollen leichten Tag .

Alles Liebe Nadja

 

PS: schau morgen wieder vorbei und Du erfährst mehr über leckere, ayurvedische Hauptgerichte. 

Rezepte, Tipps und Tricks auch von meinen Kolleginnen aus den Bereichen wie Yoga, Retreat auf Ibizza mit Daniela Engnoth,  Heilkräuter  und  Kraftplätze mit Marion Feuchter  sowie  geniales Mindset  coaching durch Stephanie Kempe .

All dass findest Du auf Instagram hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Letzter Beitrag

July 10, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Search By Tags
Folge mir auf:
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2017 by Nadja Scholz created with Wix.com