Tag 5 "goldenes Vergnügen"

July 5, 2018

Gold Wert 

Was bin ich mir Wert? Von Allem das Beste? Ich  habe  die Wahl und kann mich entscheiden zwischen den Möglichkeiten. Aber tue ich das immer zu meinem Wohlergehen? Es ist nicht jeder Tag gleich, gespickt mit alltäglichen werkeln im Hamsterrad. Doch zwischendurch ein heller Moment und ich erinnere mich an die Empfehlungen der Ayurveda.

 

Der Tag war voller intensiver Erfahrungen und ich möchte einfach nur zur Ruhe kommen und meinem Kapha Dosha die Regie geben. Das Sofa grinst mir  unverschämt  zu und schickt betörende Sirenenlaute. Mein Abendessen in Form  einer  warmen Suppe,  habe ich schon genossen und jetzt sehne ich mich nach purer Entspannung. Ein gutes Buch, leise entspannende Music und eine Tasse Kurkuma Milch. Sie wird auch goldenen Milch genannt. Ihr Aussehen erinnert an pures Gold. So wertvoll scheint Sie mir auch zu sein. 

 

Gewürze im Ayurveda, insbesondere in der Ernährung sind essentiell. Sie gleichen mit Ihren Eigenschaften mein Verdauungsfeuer (Agni) aus und haben die Kraft meinen Körper gesund zu halten. Es ist wichtig das ich darauf achte in jeder Mahlzeit alle Geschmacksrichtungen zu haben.  Süß, sauer, salzig, scharf, bitter und zusammenziehend. Wenn ich dies schaffe dann habe ich alle 5 Elemente vereint und alle 3 Dosha´s zufrieden gestellt. Keiner kann mäckern! 

 

Das schaffe ich zum Beispiel mit Gewürzen. Dazu gehört auch die Gelbwurz oder Kurkuma. Sie stammt aus Südasien und zählt zu den Ingwergewächsen. Sie ist in gemahlener, trockener Form oder in der ganzen Knolle zubekommen. Kurkuma ist scharf und bitter. Es kann die Verdauung fördern und Blut reinigend wirken. Es soll antibakteriell und antiviral wirken. Da es mein Blut reinigen kann haben Pickel und  Hautausschläge keine Chance.  In der Grippe Zeit regelmäßig eingenommen, hilft es den Husten zu lindern und wirkt kräftigend auf meine schwächelnde Gesundheit.  Oha  wieder eine geniale Knolle!! 

 

 

 

Goldene Milch 

 

 

Kurkuma -Milch

Zutaten für ein Glas 200ml

 

1 TL Kurkuma gemahlen

1TL Ghee

1 Prise schwarzen Pfeffer

1-2 TL Rohrohrzucker nach Geschmack

200 ml Milch ( ich habe Kokosmilch genommen, mega lecker)

 

Ghee im  Topf erwärmen, Kurkuma hinzugeben und unter Rühren bei geringer Hitze eine halbe Minute leicht anschwitzen. Rohrohrzucker hinzugeben und schmelzen lassen, dann Milch dazugeben. Alles kurz köcheln lassen bis sich das Kurkuma mit der Milch verbindet. In eine Tasse geben und genießen. 

 

 

 

Ein indisches Sprichwort sagt:

Das Leben endet irgendwann, die Arbeit nie.

Also gönn ich mir das Beste 


kleine Auszeiten, gutes frisches Essen, erfüllende Gespräche und liebevolle Menschen um mich herum. 

Ich wünsche Dir einen sonnig, goldenen Tag. 

 

Alles Liebe Nadja

 

 

PS:

Schau morgen wieder vorbei !

Du erfährst  mehr über die Süße Verlockung im Ayurveda. 

Rezepte, Tipps und Tricks auch von meinen Kolleginnen aus den Bereichen wie:

Yoga, Retreat auf Ibizza mit Daniela Engnoth

Heilkräuter  und  Kraftplätze mit Marion Feuchter 

sowie geniales Mindset  coaching durch Stephanie Kempe.

All dass findest Du auf Instagram hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Letzter Beitrag

July 10, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Search By Tags