Paprika-Spitzkohlröllchen & Tahin-Sojadip

August 1, 2019

"Happy Summer"

 

Ich liebe Fingerfood in diesem Sommer. Es darf, bei diesem Wetter, leicht und einfach sein. Aus ayurvedischer Sicht ist Rohkost Mittag, zur Pitta Zeit, am besten zu verdauen. Ein Tipp wenn Du Dein Kaphaüberschuß, das Röllchen auf den Rippen ;-) etwas reduzieren möchtest, iss einen grünen Salat Mittags dazu. Niemals Abends denn deine Verdauung ist auf Sparmodus (ab 18.00 Uhr Kaphazeit) und es würde,die ganze Nacht, vor sich hin gären. Mittag (von 10-14.00 Uhr) ist Pittazeit, das heißt deine Verdauung & Stoffwechsel läuft auf Hochtouren. Perfekt für einen Salat, auch als Kaphatyp. Die Bitterstoffe sorgen für eine gute Verdauung, du bist länger satt und es wird Kapha reduziert. Ich kann Dir sagen in meinem Kochkurs kam das Spitzkohlröllchen super an. Wenn du magst kannst Du dazu auch ein Chutney reichen. Natürlich kannst Du dieses Rezept auch ohne Thermomix zubereiten. Du brauchst dazu einen Topf zum dämpfen und einen Mixer für die Möhren-Cashewcreme. 

 

Lass es Dir schmecken !!

 

 

Alles Liebe Nadja

 

 

 

 

Paprika-Spitzkohlröllchen 

 

Zutaten für 6 Stück (Thermomix)

 

1000g Wasser

8 Blätter Spitzkohl

100g Möhren in Stücken

20g Rucola

100g Cashewkerne

2 gelbe Paprika in Streifen

Wasser

 

Zubereitung:

Wasser in den Mixtopf geben und Varoma Behälter aufsetzen. 3 Spitzkohlblätter in den Behälter legen, Varoma Einlegeboden einsetzen und 3 Spitzkohlblätter darauflegen und mit dem Deckel verschließen. 10 Minuten/Varoma/Stufe1 garen.

Gegarte Blätter aus dem Varoma nehmen und abkühlen lassen, trocken tupfen und Strunk abschneiden.  Das Ganze mit den restlichen Spitzkohlblättern wiederholen. Mixtopf leeren und Ausspülen. 

 

Möhren, Rucola, Cashew Kerne in den Mixtopf geben 5 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Eventuell ein wenig Wasser dazugeben und wiederholen, bis eine cremige Masse entsteht. 

Spitzkohlblätter dünn mit der Creme bestreichen und mit Paprikastreifen belegen. Die Spitzkohlblätter eng einrollen und die Ränder einschlagen kurz vor Blattende. 

 

Röllchen mit Dip oder Chutney  servieren.

 

Sojasaucedip mit Tahina

 

Zutaten:

 

10g Sesam

60ml Sojasoße

5ml Limettensaft

½ TL Senf

1 TL Tahinpaste 

¼ TL  Honig

1 Prise Pfeffer

 

Sesam, Sojasauce, Limettensaft, Senf, Tahinpaste und Honig verrühren und mit Pfeffer abschmecken. 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Letzter Beitrag

July 10, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Search By Tags
Folge mir auf:
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2017 by Nadja Scholz created with Wix.com